Rette dich, wer kann...

Rettung. Das hört sich dramatisch an.
Das brauchen Ertrinkende. Gestrandete. Lawinen-Opfer.

Der Mensch, nach dem wir bis heute unsere Jahre zählen, hat zum Thema Rettung mal gesagt:

„Ich bin gekommen, um zu suchen und zu retten, was verloren ist.“

Zitat von Jesus in der Bibel (Lukas 19,10)

Das heißt konkret: Jesus sucht dich nicht, wenn du der Held bist. Einer, der sein Leben im Griff hat. Jemand bist, der keine Fehler macht und keine Charakterschwächen hat. Aber er hält Ausschau nach dir, wenn du begreifst, dass du nicht perfekt bist. Im Kern eigentlich ein Egoist. Dass du vielleicht schon mal gelogen hast. Oder über andere schlecht geredet. Untreu warst – und wenn es nur in Gedanken war.

Nach solchen Menschen sucht Jesus. Erstaunlich, oder?

Und für solche Menschen – für Verlorene – hat er eine Rettungsaktion gestartet. Vor ca. 2.000 Jahren…

 

Und sie hat Bedeutung für dich heute – wenn du dich entscheidest zu glauben. Wer glaubt, wird das Beste sehen. Jesus nennt das „Herrlichkeit“. Der wird eintauchen in eine neue Realität, die für die Augen unsichtbar ist. Aber mindestens so real wie Strom und Strahlen.

 

Gerettet für die Herrlichkeit – bist du dabei?

 

Gerne würden wir dir mehr darüber erzählen – komm doch mal bei uns vorbei oder nimm‘ Kontakt mit uns auf!